topok
Tanz + Theater >> Tänzer, Choreografen

Evelin Stadler


KONTAKT
Evelin Stadler
Falkensteinstr. 3B
34305 Niedenstein


E-MAIL evelin.s(at)arcor.de

Bild:Stadler
KURZE VITA    INSZENIERUNGEN   

Kurze Vita

Evelin Stadler, in St.Pauls/Eppan aufgewachsen, begann nach einem fünfjährigen Klavierstudium am Konservatorium „C.Monteverdi“ in Bozen ihre Tanzausbildung als Jungstudentin an der Folkwang-Hochschule in Essen. Nach dem Diplom für Bühnentanz (1997) folgten Engagements in der Mark Sieczkarek-Company (Essen), der Cie.Toula Limnaios (Berlin) und bei Laborg.Ras/Akademie der Künste Berlin, zuletzt beim Tanztheater der Städtischen Bühnen Münster unter der Leitung von Daniel Goldin. Seit 2005 ist sie verstärkt choreografisch tätig. Wesentlicher Bestandteil ihrer choreografischen Arbeit ist die enge Zusammenarbeit mit Musikern und Komponisten (u.a. MusikTheaterWerkstatt Frankfurt/Franz Klee, Frank Gerhardt/Komponist, Herbert Pixner/Steirische Harmonika, Martin Lücker/Orgel, Barstool Kings/Rockband). Ihre umfangreiche pädagogische Tätigkeit erstreckt sich sowohl auf die Arbeit mit professionellen wie nicht professionellen Tänzern. Sie war Leiterin der Tanzausbildung für das Hünfelder Stadtballett e.V. und gibt Profitraining. Seit 2011 lebt sie mit ihrer Familie in der Nähe von Kassel.


^ oben

Inszenierungen

Auswahl choreografischer Arbeiten: 2004 - 2014

Symptoms and Side Effects - Solo mit Nebenwirkungen
Choreografie: Evelin Stadler
Video: Monica Duncan
Musik: Frank Gerhardt
Kostüm: Ornella Rizzi
Licht: Carlo Quartararo
Alps Move Festival, Bozen / Dock 4 Kassel

Flowers of Carnage
AG- NEUE MUSIK, Leitung: Silke Egeler Wittmann
Musik: Annesley Black
Choreografie: Evelin Stadler
Bühnenbild: Maria Schwarze-Kaufmann
Donaueschinger Musiktage, Donaueschingen / Frankfurter Hof, Mainz

Felicitá - Bagatellen für Zwei
Duo
Choreografie: Evelin Stadler
Sounddesign: Frank Gerhardt
Kostüm/Ausstattung: Evelin Stadler
Licht: Carlo Quartararo
Alps Move Festival, Bozen

Intanto non mi muovo
Solo
Choreografie: Evelin Stadler
Sounddesign: Frank Gerhardt
Kostüm/Ausstattung: Evelin Stadler
Licht: Carlo Quartararo
Alps Move Festival, Meran / Gallustheater, Frankfurt / Dock 4 Kassel

Pneuma / Splitter
Solo
Choreografie: Evelin Stadler
Musik: Frank Gerhardt
Kostüm: Ornella Rizzi
Licht: Carlo Quartararo
Alps Move Festival, Lana / St.Katharinen Kirche, Frankfurt / Dock 4, Kassel

Leise der Flug der Vögel - Exodus
Solo
Choreografie: Evelin Stadler
Musik: Frank Gerhardt, J.S.Bach
Orgel: Prof.Martin Lücker
Kostüm,Licht: Evelin Stadler
St.Katharinen Kirche, Frankfurt / Festival Musica Sacra, Südtirol

Biwak - nordwestpassage
Duo
Choreografie: Evelin Stadler
Musik: Frank Gerhardt
Kostüm: Evelin Stadler
Licht: Carlo Quartararo
Alps Move Festival, Meran / Gallustheater, Frankfurt / Theater K, Eschborn

Implantate
Aufführungsreihe
Konzept/Organisation/Choroegrafien: Evelin Stadler, Wiebke Dröge
Zusammenarbeit mit : Frank Gerhardt (Musik), Florian Sander (Fotografie), MusikTheaterWerkstatt Frankfurt - Franz Leander Klee, Barstool Kings (Rockband), Robin Hoffmann (Musik), Mark Lorenz Kysela (Musik)
Kunstverein Familie Montez, Frankfurt

Attrazione Elementare - ein Tanzkonzert
Trio
Choreografie: Evelin Stadler
Musik: Böhm
Kostüm/Bühne: Evelin Stadler
Lanserhaus, Eppan / Gallustheater, Frankfurt


transalptanz -Tanz und Musik aus Südtirol und Frankfurt
Konzept/Organisation: Evelin Stadler
Südtiroler Tanzkooperative/Arthur Rosenfeld,Evelin Stadler, Herbert Pixner, The Legendary St.Pauls Jazzband und Gäste
Gallustheater, Frankfurt

Selina
Duo, Solo
Choreografie: Evelin Stadler
Musik: Herbert Pixner
Kostüm: Ornella Rizzi
Licht: Carlo Quartararo
Alps Move Festival, Lana, Eppan / Gallustheater, Frankfurt

Die Dreigroschenoper
B.Brecht / K.Weill
Regie: Volker Schmalöer
Choreografie: Evelin Stadler
Staatstheater Kassel


^ oben

Tell a Friend | drucken


Bild:Stadler